Schwerpunkt Media Convergence

"Media convergence" wird in einem Marktumfeld weltweit fallender Zeitungsverkäufe, steigender Internet-Nutzungsraten und damit verbundener Fragen der Mediendiversifikation noch auf lange Sicht eine zentrale Problemstellung für Zeitungseigentümer bleiben.

Forschungsschwerpunkt "Newsroom Convergence"

Auch wenn über das Thema seit einem Jahrzehnt diskutiert wird, stehen Medienunternehmen erst am Anfang des Prozesses einer Umstellung journalistischer Arbeitsweisen und redaktioneller Strategien. Im zunehmend globalisierten Medienmarkt kann zielführendes, anwendbares Wissen über Konvergenz im Journalismus nur im internationalen Vergleich gewonnen werden.

Das Team von Medienhaus Wien führt seit 2007 mit Partnerhochschulen in Deutschland und Spanien unter der Projektleitung von Dr. Andy Kaltenbrunner international vergleichenden Forschungsprojekte zu Newsroom-Konvergenz durch. Aus der Analyse von Case Studies wurden Indikatoren der Newsroom-Entwicklung abgeleitet, die Redaktionsmanagements bei künftigen Strategieentscheidungen helfen können. Unterstützt wurde dieses Projekt aus Mitteln der Presseförderung.

Publikationen zum Thema

Zentrale Ergebnisse der komparatistischen Projekte zu Newsroom-Entwicklungen wurden in der Ausgabe 3/2009 der Fachzeitschrift "Journalism Practice" (Routledge/London) publiziert. (Newsroom Integration in Austria, Spain and Germany: Models of Media Convergence. In: Journalism Practice 3/2009.) Fünf Jahre später wurden die damals untersuchten Newsrooms in Deutschland, Österreich und Spanien abermals unter die Lupe genommen. Auch dazu ist ein Artikel in "Journalism Practice" erschienen: García-Avilés, José A./Kaltenbrunner, Andy/Meier, Klaus (2014): Media Convergence Revisited. Lessons learned on newsroom integration in Austria, Germany and Spain. In: Journalism Practice Volume 8, Issue 2.

Einen Österreich-Schwerpunkt setzt der Beitrag im Sammelband "Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. (Newsroom-Konvergenz in Tageszeitungen im internationalen Vergleich. In: Birgit Stark und Melanie Magin (Hrsg.): Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch. Relation: Beiträge zur vergleichenden Kommunikationsforschung, N. F., Band 3, 261-292.)

Ebenfalls mit Österreich-Fokus werden Erfolgsfaktoren für Newsroom-Konvergenz in einem englischsprachigen Sammelband der Universität Lugano diskutiert (The Success Story of Separate Newsrooms. In: Fioretti, Natascha (ed.): Merging Media,Converging Newsrooms).