Neue Befragungsergebnisse zu Corona und Medien

8. Oktober 2020, 9.30 Uhr
Skepsis für Politik und die Auswirkungen auf die Medienrezeption: Das österreichische Gallup Institut und Medienhaus Wien zu Gast im Online-Raum des Presseclub Concordia.
Es war die vierte Befragungswelle seit März 2020 zum Thema Politik und Medien in Zeiten der Corona-Krise. Von 3. bis 5. Oktober wurden diesmal 1.000 Personen aus Österreich, die repräsentativ für die gesamte Bevölkerung stehen, befragt. Einige der interessantesten Ergebnisse wurden am 8. Oktober von Andrea Fronaschütz (Gallup) und Andy Kaltenbrunner (MHW-Geschäftsführer) in einer online-Pressekonferenz vorgestellt.

Ein Tenor: Verunsicherung und Zukunftssorgen wegen Corona wachsen wieder, besonders deutlich die Skepsis gegenüber dem (politischen) Management der Pandemie - und damit verwoben gegenüber der journalistischen Informationsleistung. Die jeweils hunderten Befragungsdaten sind Grundlage für jene Studie mit der Medienhaus Wien-Forschungsarbeit seit Mitte März die gesellschaftliche und mediale Ausnahmesituation begleitet. Zentrale Datenbefunde der Momentaufnahmen werden dabei auch jeweils unmittelbar der Öffentlichkeit präsentiert.




« zurück