Auszeichnung für meistzitierten Artikel

16. Dezember 2016
Ein wissenschaftlicher Beitrag des Autorenteams rund um Andy Kaltenbrunner und Matthias Karmasin wurde beim ibero-amerikanischen Journalismus-Kongress in Teneriffa ausgezeichnet.
Beim alljährlichen Kongress der Medien- und JournalismusforscherInnen aus Südamerika und Spanien an der Universidad La Laguna in Teneriffa wurde auch der Preis für die (fünf) meistzitierten spanischsprachigen Forschungsbeiträge der letzten fünf Jahre vergeben. Unter den Ausgezeichneten war auch eine Publikation von Andy Kaltenbrunner (MHW) und Matthias Karmasin (MHW und Univ. Klagenfurt) gemeinsam mit Autoren der Universidad Elche/Spanien. Der Artikel "La regulación profesional ante los nuevos retos y modelos periodísticos: estudio comparativo entre España y Austria" erschien im "Revista Latina de Comunicación Social" ist Teil unserer Forschungsprojekte zu Formen der (Selbst-)regulierung von Medien und generell zu media accountability.

Hier können Sie eine englischsprachige Version des Artikels nachlesen.

Die nun als "meist zitierte" spanische Publikation der Medienforschung ausgezeichnete Version ist zu finden unter:

García-Avilés, José-Alberto / González-Esteban, José-Luis / Kaltenbrunner, Andy / Karmasin, Matthias (2011): La autorregulación profesional ante los nuevos retos periodísticos: estudio comparativo europeo. In: Revista Latina de communication social. Nr. 66, 2011.




« zurück